16. Dezember 2010 – Luxor

0. Tag Nachdem das Flugzeug enteist worden war, starteten wir um 8.10 Uhr in Düsseldorf und landeten gegen 14.15 (MEZ+1) bei angenehmen 22 °C in Luxor. Am Flughafen erwartete uns bereits Mr. Fox, der kleine und schmächtige Repräsentant unseres Reiseveranstalters VTours, der uns die Visa in die Pässe klebte und uns dann mit einem Minibus

mehr lesen

17. Dezember 2010 – Luxor

1. Tag Das üppige Frühstücksbuffet umfasste unter anderem das ägyptische Nationalgericht „Foul“, bestehend aus Wasser, Saubohnen und Linsen, die über Nacht in einem geschlossenen Gefäß auf kleiner Flamme geköchelt hatten, in heißem Öl gebackene Falafeln aus weißen Bohnen und Karkadeh, ein Erfrischungsgetränk aus aufgebrühten Hibiskusblättern und viel Zucker. Gut gestärkt besichtigten wir dann den Luxor-Tempel,

mehr lesen

18. Dezember 2010 – Karnak

2. Tag Als wir an Bord der „Aurora“ die Details für die bevorstehende Nilkreuzfahrt klären wollten, war der Manager nicht auffindbar. Nach langem hin und her per Telefon hieß es dann die Reisegruppe habe kurzfristig abgesagt und die Tour falle aus. Zurück an Land sprach uns Abdul an, der auch einen Laden hatte und uns

mehr lesen

21. Dezember 2010 – Edfu

5. Tag Pünktlich um 10 Uhr holte uns der Agenturchef im Hotel ab und brachte uns zum Schiff, das zu etwa 80% belegt war. Um 13 Uhr legte es in Richtung Assuan ab und reihte sich in die schwimmende Karawane ein, die nilaufwärts unterwegs war. Zeitgleich wurde ein opulentes Mittagsbuffet serviert. Den Tag verbrachten wir

mehr lesen

27. Dezember 2010 – Luxor

11. Tag Zuerst spazierten wir heute zum Winter Palace Hotel direkt am Nil, das noch heute den Charme eines Grand Hotels aus der Kolonialzeit versprüht. Im schönen, subtropischen Garten hinter dem Haus gibt es sogar eine Schischa-Corner mit gemütlichen Sitzkissen. Danach besuchten wir das Luxor Heritage Center, das die 2007 eröffnete Mubarak Public Library beherbergt,

mehr lesen

28. Dezember 2010 – Luxor

12. Tag Mein Mitreisender wurde um 5.45 Uhr von Jamal zu einem Ballonflug über die Westbank abgeholt und kam schon zurück, als ich um 9 Uhr noch beim Frühstück saß. Weil er danach noch etwas Schlaf nachholen wollte, beschlossen wir den Tag im Hotel zu verbringen und ich suchte mir am Pool ein schattiges Plätzchen

mehr lesen

29. Dezember 2010 – Theben-West

13. Tag Zum Abschluss der Reise setzten wir mit der Nilfähre noch einmal nach Theben-West über und fuhren mit dem Taxi erst zum Ticket-Office und dann zu den Gräbern der Noblen. Von den etwa 450 Grabkammern sind ein gutes Dutzend zugänglich. Im Gegensatz zu den Königsgräbern zeigen die Malereien in den letzten Ruhestätten von Gouverneuren,

mehr lesen

30. Dezember 2010 – Bochum

14. Tag Um 11 Uhr holte uns Mr. Fox ab und wollte uns am Flughafen sogar bis zum Eincheck-Schalter bringen, um seine Aufgabe gewissenhaft bis zum Schluss zu erfüllen, wie er sagte. Nachdem wir schnell ausgestiegen waren, um eher bei unserem Gepäck zu sein, als die heranstürmenden Kofferträger, die sich bereits an der Heckklappe des

mehr lesen