7. Tag

Bei wolkenverhangenem Himmel und zeitweise heftigem Dauerregen fuhren wir ohne Zwischenstop bis zum Old Faithful, wo wir gegen 11 Uhr ankamen. Als wir auf den nächsten Ausbruch des berühmten Geysirs mit einer 30-55 m hohen Wassersäule aus über 40.000 Litern warteten, die immer auf einer großen Tafel mit einer Genauigkeit von +/- 10 Min. angekündigt wird, hörte der Regen auf. Schon bald darauf hatten wir blauen Himmel und Sonnenschein mit einigen heftigen Windböen. Am Nachmittag erkundeten wir das Upper Geysir Basin am Firehole River mit vielen Geysiren und heißen Quellen. Im Abendlicht beobachtete ich eine weitere Eruption des Old Faithful und machte noch eine kurze Stippvisite am Midway Geysir Basin mit der Grand Prismatic Spring. Die mit mehr als 110 m Durchmesser größte heiße Quelle des Parks war aber in dichte Dampfschwaden gehüllt, und ihre konzentrischen Regenbogenfarben dementsprechend vom Steg aus nur zu erahnen.

Der Geysir „Old Faithful“ vor dem gleichnamigen Inn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor *:

Webseite: