7. Tag

Heute ging es weiter zur Katherine Gorge im Nitmiluk-Nationalpark. Am Nachmittag starteten wir zu einer 12 km Wanderung. Auf einem Wegweiser, auf dem die verschiedenen Routen auf einer Karte zu sehen waren, stand mit Kreide auf einer kleinen Tafel, dass heute keine Temperaturen über 40 °C zu erwarten seien. Die Strecke führte in einigem Abstand von der Kante oben an der Schlucht entlang und am Wegesrand standen in regelmäßigen Abständen große Tanks mit Trinkwasser, wo man seine leer getrunkenen Flaschen wieder auffüllen konnte.

Durch die Butterfly Gorge, ein Seitental der Hauptschlucht, ging es hinab bis ans Wasser. Mit ein paar Kekskrümeln im Wasser ließen sich hungrige Fische und auch zwei Wasserschildkröten anlocken, die mit sehr vorsichtigen und bedächtigen Bewegungen den ein oder anderen Happen ergattern konnten. Auf dem Rückweg machten wir noch einen Abstecher zu Pat’s Lookout, wo wir mit einem Panoramablick über die Schlucht den Sonnenuntergang genießen konnten. Nach Einbruch der Dunkelheit trafen auf dem Zeltplatz mindestens zwei Dutzend recht zutrauliche Wallabys ein, die neugierig die verschiedenen Kochaktivitäten beäugten und einem Keks ebenfalls nicht abgeneigt waren.

Die Wanderwege zur Katherine Gorge im Nitmiluk-Nationalpark führen durch vergleichsweise üppige Vegetation.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Autor *:

Webseite: