26. Tag

Nach ziemlich genau sieben Stunden Flug, die wesentlich angenehmer verlaufen war als der Hinflug, weil trotz derselben Airline die Sitzabstände deutlich größer waren, hatte der Pilot die Verspätung aufgeholt und landete pünktlich gegen 7 Uhr morgens in Düsseldorf.

Als wir am Flughafen-Bahnhof ankamen, fuhr dann schon fünf Min. später eine S-Bahn nach Bochum, die den Essener HBF aber aufgrund von Hohlräumen unter den Gleisen, verursacht durch alte Bergwerkstollen, nur im Schritttempo passieren konnte und deshalb 15 Min. länger brauchte als gewöhnlich.

Blick von der Dachterrasse im East Village.
Blick von der Dachterrasse im East Village.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Autor *:

Webseite: