14. September 2004 – Lone Pine Koala Sanctuary

28. Tag Am Vormittag besuchten wir das Lone Pine Koala Sanctuary mit 130 Koalas, ungefähr ebenso vielen Kängurus und einigen anderen australischen Tieren, wie Wombats, Dingos und vielen Papageien und Reptilien. Während man wie in einem Streichelzoo zu den Kängurus auf ihre Wiese gehen durfte, saßen die Koalas nach Männchen, Weibchen, Jugendlichen, jungen Müttern und

Mehr lesen

15. September 2004 – Byron Bay

29. Tag Nach einem Rundgang über den Campus der Uni, fuhren wir zum Surfers Paradise an der Gold Coast. Statt der Wellenreiter konnten wir zwar nur zwei Lifeguards mit ihrem schmucken Jeep bewundern, aber am Strand herrschte auch ein reges Treiben. Wo der Sand endete begann die Strandpromenade mit Parkplätzen, direkt daneben die Küstenstraße und

Mehr lesen

17. September 2004 – Blue Mountains

31. Tag Stefan und ich verließen Sydney und machten uns auf den Weg in die Blue Mountains. Die Bells Line of Road führte durch verschlafene Dörfer mit Obstplantagen und kleinen Häusern mit bunten Gärten. Wenn man von der Hauptstraße abbog, erreichte man nach ein paar Kilometern verschiedene Aussichtspunkte mit Blick in das Grose Valley mit

Mehr lesen

18. September 2004 – Sydney

32. Tag Um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen, bummelten wir ein wenig kreuz und quer durch die Innenstadt. Wir machten auch eine Rundfahrt mit der etwas futuristisch anmutenden Monorail um das Viertel Darling Harbour. Anschließend führte unser Weg durch den Royal Botanical Garden zum Opernhaus. Am Nachmittag fuhren wir mit dem Auto zum Bondi

Mehr lesen

19. September 2004 – Manly

33. Tag Am Morgen fuhren Stefan und ich mit der Fähre nach Manly. Kurz vor dem Anlegen fing es an zu regnen und so warteten wir erst mal am Anleger den Schauer ab. Stefan fuhr dann mit der nächsten Fähre zurück und ich machte mich auf den Weg zum North Head, einer der Landspitzen des

Mehr lesen

20. September 2004 – Sydney

34. Tag Nachdem alles im Auto verstaut war, machte ich mich auf den Weg zum Australian Museum. Dort gab es viel Interessantes zur Menschheitsgeschichte, zur australischen Tierwelt, zu den Aborigines und zur Urgeschichte zu sehen. Sogar ein Archaeopteryx wurde ausgestellt. Außerdem gab es eine umfangreiche Mineraliensammlung, die aus dem Nachlaß eines australischen Hobbysammlers stammt. Dieses

Mehr lesen

Nachhaltiges Reisen – Ein Widerspruch in sich?

Nachhaltigkeit ist zweifellos ein wichtiges Thema und es steht derzeit ganz besonders im Fokus, denn es gilt die drohende Klimaerwärmung in den Griff zu bekommen. Die UN-Klimakonferenz arbeitet deshalb daran die Erderwärmung in diesem Jahrhundert auf maximal 2 Grad Celsius zu begrenzen. Um dieses Ziel zu erreichen, dürfte jeder Mensch nach Zahlen des Umweltbundesamtes 2050

Mehr lesen

13. Oktober 2018 – Guatemala-City

0. Tag Die Planung dieser Reise gestaltete sich vergleichsweise schwierig. Klar waren aber sofort die Stationen Atitlán-See, Antigua, Tikal und Copán im Nachbarland Honduras. Zudem sollte ein Abstecher nach Belize an der dortigen Karibikküste mit ihren schönen Stränden entlangführen. Dabei bot sich die Anreise über Livingston an der guatemaltekischen Karibikküste mit einem Hauch von Abenteuer

Mehr lesen