Reine – 01. September 2020

11. Tag Als wir zum Südende der Inselkette fuhren, war wieder schönes Wetter. Der erste Halt war bei Reine, wo wir kurz zum Ufer des kleinen Djupfjords liefen. Auf den letzten 10 km der E10 machten wir dann noch einen Fotostopp im Örtchen Tind und erreichten schließlich Å i Lofoten. Diese westlichste Siedlung der Inselkette

Mehr lesen

Haukland – 02. September 2020

12. Tag Am Morgen schien wieder die Sonne und der Himmel war blau. Noch während des Frühstücks zog er sich aber komplett zu. Wir ließen es also langsam angehen und fuhren noch einmal nach Haukland. Dort starteten wir dieses Mal zu einer 8 km langen Rundwanderung. Zuerst folgten wir der alten Schotterstraße, die die Bauern

Mehr lesen

Kaiserroute – 03. September 2020

13. Tag Zum Abschied von den Lofoten zeigte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. Der Himmel war strahlend blau, bei sommerlichen 20 °C. Auf dem Weg nach Evenes machten wir einen ersten kurzen Fotostopp am Surferstrand von Flakstad. Für einen Kurzbesuch in dem Dorf der Lofoten, das am originalgetreusten erhalten geblieben ist,

Mehr lesen

Tromsø – 05. September 2020

15. Tag Es regnete in Strömen, als wir zum Frühstück ins Hotel Amalie gingen, und die Innenstadt war wie ausgestorben. Gegen Mittag wurde das Wetter dann besser und wir überquerten die 1.036 m lange Tromsøbrua-Brücke. Auf dem Festland, im Stadtteil Tromsdalen, schauten wir uns die Eismeerkathedrale an, auch Ishavskatedral genannt. In dem 1964 errichteten Wahrzeichen

Mehr lesen

Bochum – 06. September 2020

16. Tag Die Rückreise gestaltete sich coronabedingt etwas umständlich, denn wir flogen ja nur bis Hamburg und nicht bis Düsseldorf. Aber wenigstens klappten alle Anschlüsse wie am Schnürchen. Als wir an der Rezeption ein Taxi zum 6 km entfernten Flughafen „Tromsø-Langnes“ bestellen wollten, meinte der Portier nur: “Sagen Sie einfach Bescheid, wenn Sie reisefertig sind.

Mehr lesen