15. August 2008 – Cuzco

27. Tag Am letzten Tag der Wanderung klopfte Percy schon um 0.30 Uhr mit dem Tee an unser Zelt. Dann erst bemerkte er seinen Irrtum, entschuldigte sich und zog sich noch einmal bis 4.30 Uhr zurück. Der frühe Aufbruch um 5.30 Uhr hatte den Vorteil, dass es noch angenehm kühl war, weil die Sonne noch

Mehr lesen

16. August 2008 – Cuzco

28. Tag Nach einem herzlichen Abschied von Aurora nahm ich ein Taxi zum Flughafen. Weil die Maschine aus Puerto Maldonado erst mit Verspätung eintraf, mussten die Gates im Gebäude getauscht werden. Dazu schob eine Mitarbeiterin die großen, fahrbaren Anzeigetafeln mit den auf Zetteln aufgeklebten Fluginformationen emsig hin und her. Für die Durchsagen zum Boarding musste

Mehr lesen

08. Oktober 2012 – Bethel

9. Tag Auch an diesem Morgen, als wir Greenville bei kaltem aber sonnigem Herbstwetter verließen, waren keine Elche am DOT-Hof der Straßenmeisterei an der ME-15 zu sehen. Wir folgten dann der US-2, die parallel zum Androscoggin River verlief, vorbei an Orten wie Peru oder Mexico und stoppten kurz in Rumford mit einem Wasserkraftwerk und einer

Mehr lesen