30. April 2018 – Siena

2. Tag Um 5.20 Uhr fingen die ersten Vögel im Garten an zu zwitschern und es begann langsam zu dämmern. Aufgrund einer geschlossenen Wolkendecke gab es beim Sonnenaufgang um 6.10 Uhr aber kein Farbenspiel am Himmel und auch keinen malerischen Morgennebel in den Niederungen. Es wurde einfach nur allmählich heller und der Himmel blieb grau.

Mehr lesen

1. Mai 2018 – Volterra

3. Tag Wir fuhren nach Volterra, wo wir im Regen ankamen, der an diesem Tag auch nicht mehr aufhören sollte. Die Stadt auf einem Felsplateau aus Tuffstein hatte ihre frühe Blüte schon im 4. Jh. v.Chr. zur Zeit der Etrusker. Diese hatten eine 7 km lange Stadtmauer um Häuser und Äcker errichtet, Teile davon sind

Mehr lesen

2. Mai 2018 – Assisi

4. Tag Da der kleine Wallfahrtsort Assisi jährlich 8 Millionen Besucher anzieht, hatten wir unsere Fahrt dorthin extra erst nach dem langen Mai-Wochenende geplant. Der Ausflug in die Nachbarregion Umbrien hatte zudem den Vorteil, dass wir einem weiteren Regentag in der Toskana, den die Wetter-App richtig vorausgesagt hatte, wie sich zeigen sollte, einfach 130 km

Mehr lesen

3. Mai 2018 – San Gimignano

5. Tag Wir fuhren zunächst wieder nach Colle di Val d’Elsa und machten dort einen Abstecher zum „Parco Fluviale Alta Val d’Elsa“, wo es einen schönen Uferweg geben sollte. Der Elsa war mit seinen kleinen Stromschnellen auch nett anzusehen, der Park erstreckte sich aber zunächst nur wenige Meter beiderseits des Flusses, denn dieser fließt auf

Mehr lesen

8. Mai 2018 – Pisa

10. Tag Wir fuhren nach Westen, an Lucca vorbei und duchquerten dann in einem Tunnel die Ausläufer der Apuanischen Alpen. Dahinter ging es in Serpentinen hinab in die Ebene des Arno und über eine mehrere Kilometer lange Platanenallee erreichten wir schließlich Pisa. Der weltberühmte Schiefe Turm war schon aus der Ferne zu sehen gewesen. Am

Mehr lesen

18. November 2017 – Dehli

1. Tag Um 6:50 Uhr Ortszeit (MEZ+3) landete die bis auf den letzten Platz gefüllte Maschine nach knapp 7 Stunden Flug kurz vor Sonnenaufgang in dem kleinen Emirat am Persischen Golf. Die Sicherheitskontrolle im Flughafen war völlig überlastet, aber auf meinen Hinweis, dass ich meinen in 70 Minuten startenden Anschlussflug wohl nicht rechtzeitig erreichen würde,

Mehr lesen

7. Dezember 2017 – Taj Mahal

20. Tag Weil der Taj Mahal freitags geschlossen ist, stand er am heutigen Donnerstag bei herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel auf dem Programm. Am Morgen war die Schlange am East Gate noch kurz. Auf einem Schild mit Regeln für den Besuch hatte gestanden, dass man kaum etwas mit auf das Gelände nehmen dürfe, nicht einmal

Mehr lesen

8. Dezember 2017 – Fatehpur Sikri

21. Tag Mit Tuk Tuk und „Linienbus“ wurde der Besuch von Fatehpur Sikri fast zum Tagesausflug. So mussten wir am Busbahnhof „Idgah“ am Morgen zum Beispiel erst noch eine Weile auf die Abfahrt warten. Daher konnten wir beobachten, wie viele Leute an den kleinen Verkaufsständen winzige Tütchen kauften, die in langen Bahnen und vielen Variationen

Mehr lesen

26. Mai 2017 – Hadrian’s Wall

6. Tag Wir fuhren über die Autobahn bis Carlisle und wechselten dann auf die alte Militärstraße B6318, die von dort dem UNESCO-Weltkulturerbe „Hadrian’s Wall“ durch die Landschaft folgt. Die Pläne für die 117,5 km lange nördliche Grenzbefestigung der römischen Provinz Britannia entstanden nach der schwierigen Eroberung Nordenglands durch Feldzüge in den Jahren zwischen 78 und

Mehr lesen