Gudvangen – 22. August 2020

1. Tag Bei grauem Himmel und sporadischen Regenschauern fuhren wir auf der E16 erst am Sørfjord entlang. Anschließend folgten wir dem Bolstadfjord nach Voss. 12 km später stoppten wir im strömenden Regen kurz am Wasserfall „Tvindefossen“. Auch den Rest des Tages sollte es mal mehr und mal weniger stark weiter regnen. In Vinje bogen wir

Mehr lesen

Bergen / Bryggen – 27. August 2020

6. Tag Als kleinen Ersatz für die große Fahrt auf der Kong Harald starteten wir um 10 Uhr mit der kleinen Ryggertroll vom Anleger Zachariasbryggen direkt am Fischmarkt zu einer dreistündigen Fjordtour für 680 NOK pro Person. Wir verließen den Hafen in schneller Fahrt und fuhren hinaus in die Region Nordhordaland. Dabei unterquerten wir die

Mehr lesen

Bayeux – 13. Oktober 2019

10. Tag Wir fuhren ins nur 10 km entfernte Bayeux. Die alte Bischofsstadt ganz in der Nähe der D-Day Strände hatte den Krieg unbeschadet überstanden, weil sie bereits am zweiten Tag der Invasion von den Amerikanern eingenommen werden konnte. In der über 2.000 Jahre alten Stadt wird der weltberühmte, fast 1.000 Jahre Wandteppich ausgestellt, der

Mehr lesen

Taj Mahal – 20. Mai 2019

2. Tag Morgens hing schon die aktuelle Ausgabe der „Hindustan Times“ an unserer Zimmertür. Auf der Titelseite stand ein Artikel über die Verhaftung von 19 Mitgliedern eines Wilderer-Netzwerks, das Tiger und Leoparden getötet hatte, um deren Körperteile für okkulte Zeremonien zu verkaufen und so einen aktuellen Trend zu bedienen. Die meisten Beschuldigten lebten in den

Mehr lesen

Tempel von Khajuraho – 24. Mai 2019

6. Tag Da wir zusammen mit einer indischen Familie die einzigen Gäste waren, gab es kein Frühstücksbuffet und wir durften à la carte bestellen was wir wollten. Anschließend gingen wir zur etwa 500 m entfernten westlichen Gruppe der 1.000 Jahre alten Tempel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe und zu den bedeutendsten Kunstwerken ganz Indiens zählen. Sie sind

Mehr lesen

Old Goa – 6. Juni 2019

19. Tag Nach dem Frühstück mussten wir erst 2 km bis zum Ort Varca laufen, denn das Resort liegt außerhalb direkt am Strand, schließlich sollen die Gäste möglichst auf dem Gelände bleiben oder einen Ausflug buchen, statt auf eigene Faust loszuziehen. Wir taten es aber trotzdem und stiegen an der Hauptstraße in den Bus nach

Mehr lesen

21. August 2004 – Ubirr Rock

4. Tag Am Vormittag besuchten wir die Felszeichnungen am Ubirr Rock. An verschiedenen Wänden gab es z.B. Zeichnungen von Figuren oder eine Galerie von Tieren, die bei den Aborigines auf der Speisekarte gestanden hatten. Auch einige Stellen an der Decke meterhoch über dem Boden waren bemalt. Da kein Mensch da herangekommen sein konnte, sollen dort

Mehr lesen

22. August 2004 – Yellow Water Lagoon

5. Tag Um 6.45 Uhr starteten wir mit drei Schiffen und etwa 150 Touristen an Bord zu einer zweistündigen Bootsfahrt auf der Yellow Water Lagoon. Als die Sonne aufging verschwanden langsam die letzten Morgennebel und die Vogelwelt begrüßte den neuen Tag. Neben Macpie-Gänsen und Pfeif-Enten sahen wir auch einen Adler und einige Eisvögel. Im Wasser

Mehr lesen