10. Juni 2019 – Bochum

23. Tag Bei leichtem Regen hoben wir um 0.55 Uhr ab und landeten nach 8 Stunden und 50 Minuten Flugzeit planmäßig um 6.15 Uhr in Zürich. Der Airbus nach Düsseldorf war dort mit nur 46 Passagieren recht leer, die Startbahn aber ziemlich voll, so dass wir um 7.35 Uhr mit zehnminütiger Verspätung starteten. Um 8.45

Mehr lesen

Mit dabei beim Travel Slam Bochum IV

Am 1. Mai fand abends um 19.30 Uhr der vierte Travel Slam in Bochum statt, bei dem jedes Mal drei Referenten in je 15 Minuten das Publikum in einer guten Stunde mit um die Welt nehmen. Ich war eingeladen worden dort über meine Guatemala-Reise zu erzählen und eine Bildauswahl zu zeigen. Ein Kurztext und einige

Mehr lesen

17. August 2004 – Frankfurt

0. Tag Der ICE nach Frankfurt hatte gleich in Bochum fünf Minuten Verspätung. Da wir in Köln nur fünf Minuten Zeit zum Umsteigen hatten, hätten wir den Anschluß verpasst, wenn der zweite Zug dort nicht auf uns gewartet hätte. Aber so kamen wir um kurz nach 22 Uhr am Flughafen an. Als wir dort endlich

Mehr lesen

18. August 2004 – Singapur

1. Tag Der Changi-Airport in Singapur war sehr sauber und bot dem Reisenden viele Möglichkeiten eines angenehmen Aufenthalts. Neben den üblichen Geschäften gab es ein halbes Dutzend kleiner Gärten mit Farnen, Sonnenblumen, Bambus oder Orchideen um einem Koi-Teich herum. Außerdem gab es auf dem Dach einen Kaktusgarten wo man in der feucht-warmen Tropenluft einen Kaffee

Mehr lesen

19. August 2004 – Darwin

2. Tag Um 4 Uhr Morgens erreichten wir Darwin. Nachdem der Airport-Shuttle scheinbar alle Unterkünfte der Stadt abgeklappert hatte, setzte er uns endlich am Chillis Backpackers ab. Am Flughafen hatte sich uns Christian, ein Ingenieur der Münchener Stadtwerke, angeschlossen, der die Ostküste schon bereist hatte und nun die einsamere und ursprünglichere Westküste erkunden wollte. Ein

Mehr lesen

20. August 2004 – Kakadu-Nationalpark

3. Tag Nachdem wir den Großeinkauf erledigt hatten, stellten wir fest, dass sich unser ganzes Gepäck nicht ohne Mühe in unserem Miet-Geländewagen verstauen ließ. Nach der Abfahrt zum Kakadu-Nationalpark mussten wir nocheinmal umkehren, als wir nach 30 km feststellten, dass unsere Stative noch an der Rezeption des Backpackers standen. Wieder zurück in Darwin machten wir

Mehr lesen

21. August 2004 – Ubirr Rock

4. Tag Am Vormittag besuchten wir die Felszeichnungen am Ubirr Rock. An verschiedenen Wänden gab es z.B. Zeichnungen von Figuren oder eine Galerie von Tieren, die bei den Aborigines auf der Speisekarte gestanden hatten. Auch einige Stellen an der Decke meterhoch über dem Boden waren bemalt. Da kein Mensch da herangekommen sein konnte, sollen dort

Mehr lesen

22. August 2004 – Yellow Water Lagoon

5. Tag Um 6.45 Uhr starteten wir mit drei Schiffen und etwa 150 Touristen an Bord zu einer zweistündigen Bootsfahrt auf der Yellow Water Lagoon. Als die Sonne aufging verschwanden langsam die letzten Morgennebel und die Vogelwelt begrüßte den neuen Tag. Neben Macpie-Gänsen und Pfeif-Enten sahen wir auch einen Adler und einige Eisvögel. Im Wasser

Mehr lesen